Abmeldung von eBuzzing (Ex-Trigami)

Nachdem Trigami an eBuzzing verkauft wurde, geht es mit der Plattform immer noch bergab, meine Meinung. Auch wenn der Verkauf jetzt schon fast ein Jahr her ist, es gibt immer noch zahlreiche Fehler und Unschönheiten, die mich als User sehr stören.

Zum Beispiel scheint es sehr kompliziert zu sein, mir nur eine E-Mail pro Kampagne zuzusenden, stattdessen bekomme ich immer zwei bis vier pro neuer Kampagne. Diese sind dann auch noch mit Darstellungsfehlern gespickt, das beginnt bereits im Titel.

Dann wurde den User von Trigami versprochen, es gäbe durch den Aufkauf wesentlich mehr Kampagnen und coole Angebote. Bisher habe ich seit dem Übergang von Trigami an eBuzzing eine einzige sinnvolle Kampagne zugewiesen bekommen. In einem ganzen Jahr. Stattdessen gibt es jetzt wöchentlich Videokampagnen, die mich aber nicht interessieren. Sie passen einfach nicht zu diesem Blog hier.

Trigami war damals um Welten besser organisiert, aufgebaut und es gab auch deutlich bessere Kampagnen für Blogger. Das alles hat sich für mich nur negativ entwickelt. Aus diesem Grund werde ich meinen Account bei eBuzzing jetzt auch löschen. Der Nervfaktor ist mittlerweile nämlich größer als der Nutzen der ganzen Plattform.

Nachtrag: Wie man an den zahlreichen Kommentaren unterhalb dieses Artikels erkennen kann, haben andere Blogger ebenso das gleiche Problem mit Ex-Trigami/eBuzzing. Es wäre schön, wenn sich einer der Verantwortlichen bei eBuzzing dazu mal äußern könnte. Es scheint eine allgemeine Verärgerung der Blogger zu geben, ebenso wie ausstehende Auszahlungen und Kampagnen-Produkte.

80 Gedanken zu „Abmeldung von eBuzzing (Ex-Trigami)

  • 16. April 2012 um 18:02
    Permalink

    Gute Nachrichten. Ich hab eine Rechnung gestellt und auch bereits mein Geld bekommen. Also das schneit auf jedem fall zu funktionieren. Damit ist für mich ebuzzing erledigt.

    Antworten
  • 16. April 2012 um 18:05
    Permalink

    Wie lange hat die Zahlung gedauert?
    Und wurde dein Account gelöscht?

    Antworten
  • 16. April 2012 um 18:12
    Permalink

    Ich hab die Rechnung per Email am 27. März gestellt. Das Geld war am 10. April auf meinem Konto. Mein Account existiert noch, ebenso auch das Guthaben auf meinem dortigen Konto, welches jetzt als zahlbar erscheint. Vielleicht bekomm ich das ja nochmal ausgezahlt :-)

    Antworten
  • 16. April 2012 um 18:22
    Permalink

    Dann hat die Zahlung aber doch lange gedauert. 2 Wochen… Zu mir meinte er, dass es heute noch überwiesen wird. Dann müsste es ja morgen bei mir drauf sein.

    Er hat mir auch versichert, dass mein Account danach gelöscht wird. Obwohl ja noch eine Kampagne offen ist, die aber anscheinend abgebrochen wurde. Wie auch immer… Ich blick da nicht mehr durch und will weg da :)

    Wäre genial, wenn die nochmal zahlen würden :-D Bei dem Chaos, das da herrscht, wäre es nicht verwunderlich.

    Antworten
  • 17. April 2012 um 17:28
    Permalink

    Das Geld wurde bezahlt und mein Kundenkonto gelöscht. Sehr schön! Damit ist das Thema ebuzzing für mich erledigt.

    Kennt jemand gute Alternativen zu ebuzzing? Außer hallimash, da bin ich schon.

    Antworten
  • 17. April 2012 um 18:04
    Permalink

    Außer Hallimash kenne ich leider keine gute Alternative…

    Antworten
  • 17. April 2012 um 18:12
    Permalink

    Schade. Da verdient man leider nicht sonderlich viel

    Antworten
  • 17. April 2012 um 18:53
    Permalink

    Neues in Sachen Unitymedia Kampagne… Soeben kam eine unverschämte Mail an alle Kampagnenteilnehmer:

    „Hallo,

    ihr habt ja den HD Rekorder, hoffentlich, bekommen und konntet ihn testen. Nun kann der Artikel geschrieben werden. Deswegen habe ich euch soeben über die Plattform eingeladen. 72 Std. habt ihr jetzt Zeit, um den Artikel zu verfassen.

    Bei Frgaen schreibt mir gerne
    Liebe Grüße“

    Ich meine: HALLO??? Mal eben so ohne Vorwarnung eine Frist setzen ist ja wohl mehr als dreist.

    Antworten
  • 17. April 2012 um 18:56
    Permalink

    Looool :-D Was für unverschämte *piep*

    Ich habe keine solche Mail bekommen. Und selbst wenn, den Artikel würde ich bestimmt nicht innerhalb von 72 Stunden schreiben. Ich habe ein halbes Jahr auf das Produkt gewartet, dann dürfen die genauso lange warten.

    Wie machst du es? Frist einhalten?

    Antworten
  • 18. April 2012 um 15:32
    Permalink

    Nein, die Frist werden wir definitiv nicht einhalten. Wäre ja noch schöner!

    Antworten
  • 18. April 2012 um 17:42
    Permalink

    :-) Halte uns auf dem Laufenden!

    Ich habe noch immer keine Mail von denen bekommen. Aber da die meine Daten gelöscht haben, wird das auch so bleiben.

    Antworten
  • 24. April 2012 um 10:13
    Permalink

    Schon unglaublich, was sich manche Firmen da erlauben. Das Thema „wegen technischer Probleme können leider keine Auszahlungen vorgenommen werden“ kommt mir ziemlich bekannt vor. Vor ein paar Tagen hatte ich nen NL von textlink-markt bekommen. Angeblich sei dort vor einiger Zeit der Inhaber verstorben und deswegen habe man nun Probleme, auf die systemrelevanten Daten und Informationen zurückzugreifen.
    Das die Seite aber seit Ewigkeiten down war und man einfach Geld einbehält, das scheint keinen zu kümmern. Ich kann nur raten, bei der Wahl der Vermarktungsplattform auf seriöse Anbieter zu setzen. Und da gehört für mich einfach auch eine seriöse Geschäftsform und ein Sitz in einem EU-Rechtsstaat dazu. Dazu gehört für mich sicher nicht Everlinks (Limited in Zypern) oder Backlinkseller (Estland). Aktuell arbeite ich nur noch mit teliad und wenn mal was reinkommt auch linklift.

    Antworten
  • 24. April 2012 um 11:48
    Permalink

    Gut, aber ebuzzing hatte ja einen Sitz in Deutschland. Das sagt also nicht viel aus

    Antworten
  • 24. April 2012 um 11:50
    Permalink

    Ich sehe das ähnlich wie Simon, grundsätzlich ist mir das Land egal, ein bisschen darauf schauen sollte man schon, aber es spricht sicherlich nicht zu 100% dafür, ob ein Unternehmen nun seriös ist oder nicht.

    Antworten
  • 24. April 2012 um 22:54
    Permalink

    Ich formuliere es mal so: Sie haben uns die Kampagne entzogen :D

    Wir haben keinen Zugriff mehr darauf, auch nicht auf die ersten Textentwürfe, die wir da in den Editor geschmissen haben. Es steht einfach nur stupide dort „Frist ist abgelaufen“.

    Antworten
  • 24. April 2012 um 23:11
    Permalink

    Ich habe noch nie einen größeren Saftladen gesehen.

    Antworten
  • 25. April 2012 um 09:15
    Permalink

    Klar, ihr habt schon recht – das Land sagt nicht alles aus. Bei ebuzzing könnte man eigentlich schon davon ausgehen, dass es sich um ein seriös und professionell geführtes Unternehmen handelt. Scheint aber so zu sein, dass die in anderen Ländern (z.B. Frankreich) eher positives Feedback bekommen.

    Antworten
  • 25. April 2012 um 09:20
    Permalink

    @Olaf: Das erschreckende ist einfach der große Verfall des Services zwischen Trigami und jetzt eBuzzing. Das ist ein sehr steiles Gefälle…

    Vielleicht bemühen sie sich um die französischen Mitbürger einfach mehr ;)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen