Alles auf Anfang: Prozessoptimierung für Einsteiger

Lange Wartezeiten, unnötige Doppelarbeiten, endlose Entscheidungswege – in jedem Unternehmen gibt es Prozesse, die nicht optimal gestaltet sind. Die Folgen sind vielfältig: Das Unternehmen kann mit den Wettbewerbern nur schwer mithalten, da die Kosten zu hoch sind, Qualitätsmängel entstehen oder die Reaktionszeiten sind zu lang. Ob KMU oder Großkonzern, jeder Unternehmer sollte immer wieder am eigenen Workflow arbeiten und die bestehenden Prozesse optimieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Weiterlesen

Freemake Video Converter: Ein universelles All-in-One-Tool für die Video-Konvertierung

Unter den zahlreichen Video-Konvertierungsprogrammen die es heute auf dem Markt gibt, ist der Freemake Video Converter sicherlich erwähnenswert. Es ist ein ansehnlich gestaltetes einfaches Tool mit zahlreichen Optionen und hochwertigen Konvertierungsergebnissen. Wenn Sie sich nicht mit zahllosen Einstellungen plagen möchten und lediglich etwas schnelles und einfaches zum Konvertieren von Offline-Videos suchen, wäre dies eine gute Wahl. Das Programm erlaubt Ihnen YouTube-Videos lokal abzuspeichern, DVDs und Blu-ray-Discs zu rippen und zu brennen, Videos zu bearbeiten, Präsentationen zu erstellen und vieles mehr.  Weiterlesen

Das richtige Programm zur zeitgemäßen Buchhaltung

Eine lückenlose, rechtskonforme Buchführung ist für jedes Unternehmen unabdingbar. In vielen Unternehmen könnte die Arbeit mit Lohnabrechnungen, Bilanzen und Co jedoch wesentlich effizienter gestaltet werden. Moderne Softwareprodukte für Buchhaltung bieten sich für nahezu jedes Unternehmen an und ermöglichen es Zeit und Arbeitsaufwand einzusparen. Eine gute Buchhaltungssoftware kann mehr als nur Buchen, sondern unterstützt Mitarbeiter in zahlreichen Arbeitsvorgängen oder macht diese gar zum Teil überflüssig. Je nach Unternehmensart und -Größe bieten sich unterschiedliche Softwarelösungen an. Weiterlesen

Unternehmensführung leicht gemacht

computer-767776_640Wer sich selbstständig macht, den treibt wohl vor allem der Wunsch nach freier Zeiteinteilung und danach, nur noch die Aufträge anzunehmen und zu bearbeiten, die nicht nur Geld, sondern auch Spaß bringen. Und irgendwann wird der berufliche Alltag auch so aussehen.

In der Anfangszeit ist jedoch eher das Gegenteil der Fall: Man ist froh über jeden Kunden, und auch wenn man sein eigener Chef ist, arbeitet man zunächst eher mehr als in einem Angestelltenverhältnis. Es ist schließlich nicht einfach, sich mit einem neuen Unternehmen auf dem Markt zu etablieren.

Zusätzlich erschwert wird diese Phase durch diejenigen Bereiche der Unternehmensführung, die nicht direkt mit dem eigentlichen Kerngeschäft zu tun haben. Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen