Scoring – Abfragen & Auskünfte nach § 34 BDSG (Schufa, Infoscore und Co.)

Scoring in Deutschland

In Deutschland gibt es mittlerweile einige sogenannter Scoring-Unternehmen. Also ein Unternehmen, welches eine Person anhand ihrer laufenden Kredite und nicht gezahlter Rechnungen bewertet, eben ein Scoring durchführt bzw. erstellt.

Laut Wikipedia: „Ein Kreditscore (von engl. to score -punkten, score – Punktestand) ist ein Zahlenwert auf Basis einer statistischen Analyse, der die Kreditwürdigkeit einer Person repräsentiert. Mit Kreditscoring versuchen Unternehmen die Kreditwürdigkeit von Kunden oder Partnerunternehmen nach einem vorgegebenen Verfahren mehr oder weniger automatisiert zu ermitteln.“

Die 6 wichtigsten und größten Scoring-Unternehmen in Deutschland sind:

  • SCHUFA Holding AG
  • CEG Creditreform Consumer GmbH
  • Infoscore Consumer Data GmbH
  • Accumio Finance Services GmbH
  • Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG
  • Deltavista GmbH

Eigenauskunft nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz

Möchte man nun wissen, was diese Unternehmen über einen gespeichert haben, kann man sich einen kurzen Brief aufsetzen und diesen an die Unternehmen senden. Laut § 34 BDSG sind diese Unternehmen dazu verpflichtet, eine Auskunft zu erteilen. Am besten verwendet man einen Musterbrief und setzt nur die jeweilige Adresse (siehe unten) ein. Zu beachten ist allerdings, dass nicht jedes Unternehmen die Auskunft kostenlos erteilt. Bei einigen müssen Gebühren im Rahmen von maximal 10 Euro gezahlt werden.

Damit dürften Fragen wie: „Was wissen Scoring-Gesellschaften über mich?“, „Wie ist mein aktueller Scoring-Wert?“ oder auch „Was speichert die Schufa über mich?“ beantwortet sein.

Adressen der Scoring-Unternehmen

SCHUFA Holding AG
Kormoranweg 5
65201 Wiesbaden
Tel.: 0611 92780
Fax.: 0611 9278109
E-Mail.: meineSCHUFA@SCHUFA.de

CEG Creditreform Consumer GmbH
Hellersbergstraße 11
41460 Neuss
Tel.: 0180 5000884
Fax.: 0180 5000886
E-Mail.: MeineAuskunft@ceg-plus.de

Infoscore Consumer Data GmbH
Rheinstraße 99
76532 Baden-Baden
Tel.: 07221 50401600
Fax.: 07221 50403201
E-Mail.: info@arvato-infoscore.de

Accumio Finance Services GmbH
Eppelheimer Str. 13
69115 Heidelberg
Tel.: 0511 969640
Fax.: keine Angabe
E-Mail.: info@accumio.com

Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG
Gasstraße 18
22761 Hamburg
Tel.: 040 898030
Fax.: 040 89803777
E-Mail.: info@buergel.de

Deltavista GmbH
Kaiserstraße 217
76133 Karlsruhe
Tel.: 0721 2551 10
Fax.: 07212551122
E-Mail.: info.de@deltavista.com

Tipp: Die Schufa bietet einen Service an, um alle Unternehmen auf einmal zu kontaktieren!

7 Gedanken zu „Scoring – Abfragen & Auskünfte nach § 34 BDSG (Schufa, Infoscore und Co.)

  • 27. Juni 2009 um 00:56
    Permalink

    Da habe ich schon einmal einen Test mit ein paar Freunden gemacht. Bitte nennen Sie uns Ihre Personalien, Bankverbindung, Personalausweisdaten um Ihre Identität zu bestätigen… wir haben dann nichts gegeben, aber ich wäre mir sicher die wären direkt in die Datenbank gewandert.

    Antworten
  • 27. Juni 2009 um 10:33
    Permalink

    Das verstehe ich jetzt nicht :D Wie genau meinst du das?

    Antworten
  • 27. Juni 2009 um 17:48
    Permalink

    Wir wollten halt wissen was die so speichern, dann haben wir in einem Schulprojekt über Datenschutz uns mit dem Thema Scorewerting beschäftigt.Zuletzt wollten wir dann wissen, was die über uns gespeichert haben zumal ja einige Scoredienste sogar Häuser fotografieren und das Erscheinungsbild des Hauses hiermit in die Wertung einfließen lassen. Als wird dort angerufen hatten wollten die dann sämtliche Daten von uns wissen um unsere Identität zu bestätigen wie ich oben schon sagte und dann haben wir jedoch aufgelegt, da wir uns sicher waren, dass es denen nur darum geht an noch mehr Daten zu kommen die sie nun noch nicht in Ihrer Datenbank hatten.

    Antworten
  • 27. Juni 2009 um 17:54
    Permalink

    Achso, ja verstehe.
    Das passiert beim Brief ja nicht ;)
    Da gibste nur deinen Namen an inkl. Adresse, also was, was sie eh wissen!

    Antworten
  • 16. August 2011 um 23:16
    Permalink

    Über unseren Dienst von selbstauskunft.net können eine vielzahl an Unternehmen kostenlos per Fax angeschrieben werden. Eine Ausweiskopie darf nicht pauschal verlankt werden, wir wir in unserem Blog berichtet haben.

    Antworten
    • 16. August 2011 um 23:21
      Permalink

      Danke für den Hinweis und die praktische Webseite!

      Antworten
  • 24. Februar 2014 um 10:40
    Permalink

    Das hört sich ja sehr interessant an. Schaue ich mir gleich auch einmal genauer an.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen