Das kaufmännische „Und“

Heute geht es in der Rubrik Etymologie mal um das „&“ Zeichen. Eigentlich jeder kennt das Zeichen und es hat sicher auch schon mal jeder irgendwo benutzt. Doch woher kommt dieses Zeichen und warum sieht es so aus?

Die Antwort auf diese Frage ist eigentlich relativ einfach. Das Zeichen stammt aus einer Verschmelzung zweier Buchstaben, ähnlich dem heutigen ß in Deutschland.
Das &-Zeichen war früher das lateinische Wort „et“, zu Deutsch: „und“. Schreibt man das „et“ nun in Schreibschrift und wartet einige Jahre wird daraus unser bekanntes kaufmännisches Und.

Ampersand Evolution

Im Mittelalter wurde das Zeichen als eigenständige Ligatur genutzt und hing deshalb seit eh und je zusammen. Im Laufe der Zeit veränderte es sich immer weiter zu unserem heutigen Zeichen, es gibt sogar Varianten wie „&c.“ was für das bekannte „etc.“ steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen