Als ich meine Mutter im Sexshop traf…

41-fzi1mzal_ss500_

Seit 5 Jahren sorgt das Portal Beichthaus.com über die Grenzen Deutschlands hinaus für lachende, angeekelte, schmerzverzerrte und schockierte Gesichter. Denn im Beichthaus kann man nicht nur selbst beichten, sondern auch die Sünden anderer Menschen lesen – Und die haben es in sich!

In den letzten 5 Jahren wurden über 500.000 Beichten abgegeben. Die Essenz daraus wurde nun zusammen mit dem renommierten mvg-Verlag in einem über 200 Seiten starken Buch gesammelt. Das Resultat kann sich sehen lassen: Hunderte anonyme Geständnisse verschiedenster Art – peinlich, zum Schreien komisch, bewegend, und, und, und,… Ein Blick darein kann sicher für so einige Lacher sorgen :D.

Als ich meine Mutter im Sexshop traf: Die intimsten und peinlichsten Beichten der Welt

Bloglinks – Blogkatalog – Blogsuchmaschine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.