BND verschleiert seine Aktionen

Kürzlich war die Vermutung zu Tage getreten das BND Mitarbeiter auf de.wikipedia.org Beiträge zum BND und zu anderen Themen geändert haben, dabei wurden anscheind wichtige geheime Informationen aus den Beiträgen herausgelöscht. Wie jetzt bekannt wurde scheinen die gefundenen IP Adressen wirklich dem BND gehört zu haben. Den wie jetzt auch wikileaks.org zu lesen ist wurden sämtliche veröffentlichte IP Adressen geändert und in einen großen Pool von anderen IP Adressen verschoben. Damit sind die neuen IPs nahezu nicht mehr aufzuspüren. T-Systems und der BND sorgen so für die quasi Bestätigung das die Aufdecker der Story richtig lagen. Einen besseren beweis gibt es ja kaum.

Nett zu sehen das die „Stasi“ die für Datenspeicherung plädiert, selber dafür sorgt, das ihre Daten anonym sind. Doppelmoral lässt grüßen!

5 Kommentare zu „BND verschleiert seine Aktionen

  1. muss ich feststellen, daß hier etwa ZENSUR betrieben wird? Ich hatte einen Blogkommentar eingegeben in welchem ich wikileaks für gefährlich erachtet hatte. Dieser Eintrag wurde gelöscht? Mit wem habe ich es hier zu tun? gar mit einem Doppelmoralisten?

    Bitte um Aufklärung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.