Ehemalige studiVZ´ler wollen mehr Geld

studivzGenauer gesagt handelt es sich wohl um einen Streit zwischen einigen studiVZ Gründern und dem jetzigen Eigentümer der Plattform, Holtzbrinck. Vor einigen Wochen wurde das Ausscheiden der beiden letzten im Unternehmen verbliebenen Gründer bekannt. Damals hatte ich die etwas reißerische Überschrift Gründer verlassen studiVZ komplett, kommt der Absturz? extra gewählt. Jetzt sieht es so aus als würde sie auch passen :D.

Laut der Financial Times Deutschland liegt die Verlagsgruppe mit den Gründern Ehssan Dariani und Dario Suter im Streit. Es geht um angeblich nicht korrekt gezahlten Summen aus dem Verkauf der Plattform im Jahr 2007. Damals hatte Holtzbrinck das junge Unternehmen aufgekauft und wollte es zu großen Umsätzen führen.

Dies hat aber nur teilweise geklappt, jetzt streitet man sich offenbar über mögliche oder damals versprochene Abmachungen über die Höhe der Zahlungen. Hierbei geht es nicht etwas um wenige tausend Euro, die Frage bewegt sich eher im Raum zweistelliger Millionenbeträge.

Laut „informierter Kreise“ (Zitat FTD) wollen die beiden die Verlagsgruppe verklagen und so ihren Anteil gerichtlich einfordern, da seit Monaten nicht auf ihre Forderungen eingegangen worden sei.

2 Gedanken zu „Ehemalige studiVZ´ler wollen mehr Geld

  • 27. Dezember 2008 um 11:26
    Permalink

    Auch wenn StudiVZ etc. sehr beliebt ist, was die im Marketing und in den Chefetagen aufführen find ich gewöhnungsbedürftig. Erst alles abmahnen, dass mit VZ endet , dann verkaufen, dann Spekulationen wegen Facebook und dann zahlen sie nichtmal richtig?

    Naja, wems gefällt :)

    Antworten
  • 27. Dezember 2008 um 11:28
    Permalink

    Ja da hast du sicherlich Recht, es gibt einige negative Schlagzeilen rund um StudiVZ…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen