Ferienhausarbeit – Zensursula

Ich mag den Prof. Dr. C. Degenhart von der Universität Leipzig, er hat für das Sommersemester 2009 eine schöne Aufgabe gestellt:

„Um den sinkenden Umfragewerten der eigenen Partei mit Hilfe eines aufmerksamkeitsträch-tigen, konsensfähigen Themas entgegenzuwirken und um „auch mal an die Kinder zu den-ken“ beabsichtigt Bundesfamilienministerin F, gegen die ihrer Meinung nach extreme Zu-nahme kinderpornographischer Internet-Inhalte vorzugehen. Auf ihre Initiative hin bringt die Bundesregierung das folgende Gesetz zur Änderung des Telemediengesetzes (TMÄG) ein (…)“ [mehr…]

2 Gedanken zu „Ferienhausarbeit – Zensursula

  • 26. Juli 2009 um 18:26
    Permalink

    Eine interessante Aufgabe. Ich bin auch schon gespannt, ob das Bundesverfassungsgericht das Gesetz in der Realität kippen wird.

    Antworten
  • 2. August 2009 um 12:43
    Permalink

    Eine Aufgabe mitten aus der Onlinerealität gegriffen und hochaktuell. Vielleicht wird ja auch die eine oder andere Arbeit später ins Web gestellt.
    Viel Spaß beider Arbeit.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.