Neuer Trick für eBay-Abzocke?!

Auf dem miZine Blog habe ich einen kurzen Artikel über eine mögliche neue eBay Abzocke gelesen. Womöglich ist es aber auch ein eBay Bug, man kann sich hier noch nicht so sicher sein.

Das Problem ist folgendes, es wird auf eBay.de ein Artikel ersteigert, die Beschreibung ist in Deutsch verfasst, der Artikelstandort ist ebenfalls in Deutschland. Die Bewertungen des Verkäufers sind mit >99% gut und bieten erstmal keinen Anlass zur Sorge.

Kauft man nun diesen besagten Artikel, in dem Fall eine Kamera mit Zubehör, und hört nichts mehr von dem Verkäufer macht man sich ja Sorgen was mit seinem Geld passiert. Man bittet also den Verkäufer um Klärung. Dieser stellt sich aber stur und macht sich womöglich noch über den geprellten Käufer lustig. Eine Frechheit wie man sich denken kann. Also ab zum eBay Bewertungssystem und eine negative Bewertung abgeben, das ist soweit auch kein Problem. Möchte man nun jedoch den Verkäufer bei eBay selber anschwärzen, also die Klärung des Falls an eBay übergeben funktioniert dies plötzlich nicht. Warum? Der Verkäufer hat den entsprechenden Artikel über eBay.co.uk eingestellt. Das eBay System verweigert die Klärung und meldet man solle sich doch über eBay.co.uk anmelden, dafür ist ein deutscher Account aber nicht freigeschaltet. Funktioniert also nicht.

bild8

Was macht man nun? Der Käufer steht wohl dumm im Raume und sieht sein Geld nicht wieder. Den Artikel bekommt er natürlich auch nicht. Ein generelles Problem oder nur ein Einzelfall?

4 Gedanken zu „Neuer Trick für eBay-Abzocke?!

  • 27. Januar 2009 um 20:30
    Permalink

    Hatte ich letzte Tage: Eine Digikam mit Zubehör, refreshed beim Hersteller mit reichlich Zubehör. Artikelstandort: Köln. Bewertungen: 98% positiv. Sofortkauf oder Preis vorschlagen.

    Ich bestellte die Kamera, und zahlte via PayPal. Dann stellte sich heraus, dass es sich um einen Shop aus Antwerpen/Belgien handelte. Aber ich habe nach 1,5 Wochen die Ware bekommen, mit einer Rechnung in brit. Pfund…

    btw: Am gleichen Tag bestellte ich Geocaching-Zubehör direkt in den USA. Das Paket war schneller hier, als die Kamera ;)

    Antworten
  • 27. Januar 2009 um 20:34
    Permalink

    Jop, scheint ähnliches Problem zu sein, auch wenn du ja anscheind noch Glück gehabt hast! Scheint ein generelles Problem bei eBay zu sein, muss man drauf achten (sofern man es den sehen kann…).

    Antworten
  • 27. Januar 2009 um 21:07
    Permalink

    Der Hammer war, dass ich 2 Tage nach Erhalt der Ware eine Mail vom Verkäufer bekam, ich solle doch endlich meine Bewertung abgeben…

    Antworten
  • 27. Januar 2009 um 21:31
    Permalink

    Wie nett, erst nichts schicken wollen und dann dreist werden… Daher kaufe ich zZ auch selber nichts bei eBay ein, es wird dort alles etwas dubios ;)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen