Onlinespeicher: Daten und Medien teilen mit mediaDESK

mediaDESK

[blab-Review] Heute möchte ich euch mediaDESK vorstellen. Mit dem Cloudspeicher könnt ihr tausende verschiedene Mediendateien weltweit teilen. Anders als spezialisierte Anbieter wie Google Music bietet mediaDESK die generische Variante an. Heißt: ihr könnt dort eure gesamten Medien speichern, Musik, Fotos, Dokumente etc. Dabei wird je nach entsprechendem Medientyp eine andere Anzeigenmöglichkeit verwendet. Ihr bekommt als eure Fotos in praktischen Bildergalerien angezeigt, eure Videos lassen sich direkt abspielen und ebenso kann man sich die eigene Musik direkt aus der kategorienCloud heraus anhören. Preislich geht es ab 9 Euro / Monat los.

Extra für Unternehmen werden zusätzliche Optionen angeboten. So lassen sich Design und Funktionalität weitestgehend anpassen. Einem Corporate Design steht also nichts im Wege! Es lassen sich ebenso eigene Datenfelder hinzufügen, so dass zum Beispiel beliebig weitere Metadaten gespeichert werden können. Praktisch für die Sammlung an Unternehmensgrafiken und Logos!

Ganz wichtig, nicht nur für Unternehmen sondern auch zum Beispiel für Familien: die Zugriffsberechtigungen sind feingranular einstellbar. So kann jedem User ein seperater Zugang eingerichtet werden, mit dem er nur die für ihn relevanten Dateien sehen kann.

Funktionsübersicht:

  • Upload: Einfach und schnell mehrere Dateien gleichzeitig hochladen (auch via FTP verfügbar).
  • PIN Freigaben: Stellt beliebige Dokumente anderen zur Verfügung. Eine optionale PIN-Eingabe schützt entsprechende Dokumente vor unbefugten Zugriffen, so lassen sich auch an externe Kunden sehr selektiv Dateien weitergeben.
  • Podcasts: Veröffentlicht eure Podcasts direkt über mediaDESK und profitiert vom praktischen Player und dem zentralen Ablageort!
  • WebDav: Praktisch: Man kann sich den Cloudspeicher auch direkt im Windows Explorer integrieren und damit per einfachem Drag & Drop Dateien kopieren und verwalten.
  • Statistiken: Zu jedem Download kann man sich umfangreiche Statistiken anschauen und so Trends erkennen.
  • Metadaten: Bei Fotos werden IPTC Metadaten ürbigens automatisch mit übernommen, das spart Tipparbeit!

Der einfache weltweite Zugriff und die praktische Kombination zahlreicher Medientypen ist die Stärke von mediaDESK. Im Demobereich kann man sich die Funktionalitäten anschauen und auf Herz und Nieren testen!

teaser_mdlaunch_dez

Weiterführende Links:

zum Unternehmen | Funktionsübersicht | Pakete vergleichen | mediaDESK Demo Version testen | Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.