Rubik Cube (Zauberwürfel) – Die Fridrich Methode

Aufgrund der großen Nachfrage, hier mal die Fridrich-Methode (nicht Friedrich!) zum Lösen des Zauberwürfels, auch Rubik Cube genannt. Der Lösungsweg ist auf 4 Videos aufgeteilt, es wird auf deutsch erklärt, also für meine Leser gut verständlich ;). Mit dieser Lösung kann man den Würfel schon sehr schnell lösen, auf jeden Fall unter 1 Minute!

Einsteiger Videos gibt es hier auch!

62 Gedanken zu „Rubik Cube (Zauberwürfel) – Die Fridrich Methode

  • 24. Dezember 2009 um 18:22
    Permalink

    Nach einer Minute könnt ich echt ausrasten, laber laber und nix gemacht und die ganze zeit den Würfel auf den tisch knallen als hättest du ads oder einen schwächeanfall -.-

    Antworten
  • 25. Dezember 2009 um 11:50
    Permalink

    Hy ich wollte nur sagen dass ich alles bis auf das PLL kann. Ich war auf http://www.cubewhiz.com habe aber nichts verstanden. Kennst du vl eine Seite auf der es Deutsch erklärt wird.;)

    Antworten
  • 25. Dezember 2009 um 11:53
    Permalink

    Eine gute deutsche Webseite mit vollständigen Erklärungen kenne ich auf die schnelle nicht, die englischen sind wesentlich besser!

    Antworten
  • 25. Dezember 2009 um 12:07
    Permalink

    Ich spreche aber kein Englisch und außerdem verstehe ich die Videos nicht: Das Erste hab´ ich mir angesehen und es dauerte ungefähr 4 Sekunden und gesehen hat man auch nicht viel.

    Antworten
  • 25. Dezember 2009 um 12:12
    Permalink

    Wieso sind sie besser wenn ich kein Englísch spreche.

    Antworten
  • 25. Dezember 2009 um 12:14
    Permalink

    Wieso sollten die englischen besser sein wenn ich kein Englisch spreche?

    Antworten
  • 25. Dezember 2009 um 12:48
    Permalink

    Die engl. sind besser erklärt. Wenn du allerdings kein Englisch kannst ist das natürlich nicht hilfreich für dich.
    Dann musst Du es erstmal so weiter versuchen.

    Antworten
  • 16. Januar 2010 um 15:15
    Permalink

    die letzte ebene zu lösen find ich bei der fridrich methode zu lange. und zu viel zu lernen. es geht viel einfacher.

    wenn man die ersten beiden ebenen hat macht man zuerst oben ein kreuz, ganz unabhängig davon ob die kanten steine richtig oder falsch sind. um das kreuz zumachen gibt es eigendlich nur 1 fall den man mit immer dem selben algorhytmus erzeugen kann:

    1. Kein Gelber sticker ist oben (aussehr der mittlere):
    – F R U R‘ U‘ F‘ solange machen bis der folgenden fall auftritt.

    2. die Gelben sticker Bilden eine Linie in der mitte diese linie haltet ihr parallel zu euch und macht:
    – F R U R‘ U‘ F‘

    nun sollte das kreuz da sein. Jetzt werden die kanten steine richtig ausgerichtet. Dabei gibt es 2 fälle die man mit ein und dem selben algorhytmus lösen kann:

    Ihr dreht die oberste ebene solange bis 2 sich gegen überliegende seiten in der Mitte die gleiche farbe haben wie die beiden unteren ebenen. dann haltet ihr den würfel so das eine seite mit der richtigen farbe nach oben und eine nach unten zu euch zeigt, ist dies geschehen macht ihr:

    R U R‘ U R U2 R‘ (U)

    oder

    ihr dreht so lange die oberste ebene bis2 seiten im rechten winkel die gleiche farbe haben wie die darunter liegenden ebenen. Diesen rechten winkel haltet ihr so das ein sticker nach oben zeigt und einer nach rechts dann macht ihr:

    -R U R‘ U R U2 R‘ U

    nun müsst ihr nur noch die ecksteine an die richtiege stelle bringen, unzwar wie folgt:

    ihr sucht eucht eine ecke die schon an der richtigen stelle ist, nun schaut ihr welche ecken falsch sind und wo sie hin müssten.

    hier muss man 2 algorhytmen kennen:

    1. richtige ecke nach vorne links halten und:

    R U‘ L‘ U R‘ U‘ L U ausführen solange bis jede ecke an der richtigen stelle ist.

    2. richtige ecke nach vorne rechts halten und:

    R L‘ U R U‘ L U R‘ U‘ ausführen solange bis jede ecke an der richtigen stelle ist.

    ist jede ecke an der richtigen stelle haltet ihr die erste dieser ecken nach vorne rechts und macht:

    R‘ D‘ R D solange bis die ecke oben richtig sitzt dann dreht ihr (ist wichtig) die oberste ebene so das die nächste ecke vorne rechts ist, dass ganze macht ihr solange bis dier würfel gelöst ist.

    das ist meine methode. Für die man Nur 5 algorhytmen benötig. Mann muss nur wissen wann man welchen einsetzt und das nur da wo die ecken richtig gedreht werden müssen, danach folgt R‘ D‘ R D

    Antworten
  • 16. Januar 2010 um 15:19
    Permalink

    Dauert natürlich auch länger, die Fridrich Methode ist ja auf Geschwindigkeit getrimmt, nicht auf wenige Algos ;)

    Antworten
  • 7. Juli 2010 um 14:20
    Permalink

    Ich schaff alles schon ganz gut nur bei einem schaff ichs nie wenn der weiße stein oben ist und ich die trenn und denn zweiten über die richtie seite schieb, den einfüge den anderen drüber schieb dann haben die flächen (der beiden Steine) die seiten verwechselt und das passiert mir IMMER! Was mach ich falsch?

    Antworten
    • 7. Juli 2010 um 14:42
      Permalink

      Ich verstehe deine Erklärung nicht ;)

      Antworten
  • 10. Juli 2010 um 13:35
    Permalink

    Naja wenn ich beim dritten Fall (weißer Sticker nach oben) den dazugehörigen stein über das richtige Feld drehe ihn dann zur richtigen seite kippe und dann den stein drüber drehe. Dann sind die Farben verkehrt vom drüber geschobenen Stein (statt z.B. an der seite blau blau kommt blau rot) also verkehrt herum.

    Antworten
  • 10. Juli 2010 um 14:00
    Permalink

    Schuldigung habs jetzt vertstanden hatte nur was falsch verstanden.

    Antworten
  • 18. Juli 2010 um 18:53
    Permalink

    Hab jetzt Zeiten von 37 sek.

    Antworten
  • 26. September 2010 um 21:15
    Permalink

    ey geil gemacht und so aber bei den pll`s auf der seite wo du gesgat hast versteh ich die zeichnungen nicht ???pls help

    Antworten
  • 27. September 2010 um 18:52
    Permalink

    ich habe die 2 ebene komplett die gelbe seite aber die dritte fehlt immer dann noch is das das wo ich dann die 21 algorythmen brauche ??

    Antworten
  • 6. Oktober 2010 um 20:06
    Permalink

    Ich bin der Rekordhalter vom zauberwürfel (5sk)

    Antworten
  • 7. November 2010 um 16:07
    Permalink

    Hey tolle Videos hab soweit alles gecheckt, bekomme die „First two Layers“ ganz gut hin, die „OLL“ klappen auch, aber da die „PLL“ ja leider nicht gezeigt werden, – (was schon verständlich ist !) – bin ich auf die genannte Seite cubewhiz.com gegangen, komme da aber nicht zurecht, da ich in dieser Hinsicht Beginner bin, also die Begriffe R‘ L U‘ etc. nicht verstehe weil ich alle anderen Algos auf Deutsch gelernt habe. Hat da vllt jmnd eine andere Seite die für Anfänger besser zu verstehen sind oder ein zusätzliches Deutsches Video für die PLL?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen