Schlechte Domainwahl #1

Wir stellen uns vor, wir möchten Stifte verkaufen, wir wohnen im englischsprachigen Ausland und wir bieten wirklich gute Stifte zu allen möglichen Gelegenheiten. Wir sind quasi eine Stift-Insel.

Schön und gut, wie gesagt, wir wohnen im englischsprachigen Ausland, registrieren daher natürlich auch eine englische Domain. Da wir weltoffen sind nehmen wir eine .net Adresse.

Also ans übersetzen, Stift könnte man mit pen übersetzen und Insel mit island.
Bindestriche sind doof, also registrieren wir uns: penisland.net. Wem fällt jetzt etwas auf?

4 Kommentare zu „Schlechte Domainwahl #1

Schreibe einen Kommentar zu joschi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.