studiVZ wird an Facebook verkauft?!

Wie auf gulli.com zu lesen ist, gibt es wohl seit einiger zeit Verhandlungen der Holtzbrinck Gruppe mit Facebook über den Verkauf von studiVZ.

Da studiVZ nicht die Erwartungen der Experten* erfüllen konnte in diesem Jahr bis zu 30 Millionen Euro Umsatz zu machen, sondern lediglich bei 10 Millionen steht und dazu noch 2-stellige Millionenverluste eingefahren hat, sehen sich die Holtzbrinckler wohl nicht mehr ganz auf der grünen Schiene. Daher wäre ein Verkauf „nur logisch und Vorteilhaft“, so ein Mitarbeiter des Medienkonzerns.

Wie die Umsetzung nach einem möglichen Zusamnschluss von Facebook und StudiVZ aussehen soll, bleibt abzuwarten. Dass sich die beiden Communitys trotz ähnlichem Beginns im Laufe der Zeit deutlich auseinander entwickelt haben, dürfte jedoch jedem Nutzer beider Portale aufgefallen sei.

Ein Kommentar zu „studiVZ wird an Facebook verkauft?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.