Temporäre Enklaven

Auch wenn es eigentlich nicht in meinen Blog passt: ich finde es so lustig, dass möchte ich euch nicht vorenthalten. Auf Wikipedia gibt es eine Liste mit temporären Enklaven, also Teile eines Landes, die komplett von einem anderen Land eingeschlossen sind. San Marino ist zum Beispiel eine Enklave in Italien.

Nun gab es in der Geschichte auch temporäre Enklaven, aus folgenden Gründen:

  • Die Suite 212 des Claridges Hotel in London wurde während des 17. Juni 1945 von Großbritannien an Jugoslawien abgetreten, um die Geburt des Kronprinzen Alexander, dessen Eltern zu dieser Zeit in London exiliert waren, auf jugoslawischem Boden zu ermöglichen.
  • Camp Zeist, eine ehemalige US-Luftwaffenbasis in den Niederlanden, wurde im Jahr 2000 zeitweise als zum Staatsgebiet Großbritanniens zugehörig erklärt. Dadurch konnte der Gerichtsprozess um das Attentat auf den PanAm-Flug 103 über Lockerbie unter britischem Recht abgehalten werden.
  • Am 19. Januar 1943 wurde die Geburtsabteilung des Ottawa Civic Hospital in Kanada temporär zu niederländischem Staatsgebiet erklärt. Dadurch wurde erreicht, dass die Geburt der niederländischen Prinzessin Margriet auf niederländischem Boden stattfand.
  • Das Gebiet der Baustelle des Hauptsendemastes von Zehlendorf war 1978/79 während der Bauarbeiten eine sowjetische Exklave, um den Aufbau desselben wegen niedrigerer Sicherheitsstandards in der damaligen Sowjetunion schneller durchführen zu können.

Super was man als Staat einfach so machen kann ;).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen