Programmiere einen Blog in 20 Minuten

Es gibt mittlerweile ja zahlreiche PHP Frameworks. Jedes hat seine Vor- und Nachteile. Mein Favorit ist jedoch CodeIgniter. Mit CodeIgniter kann man in wenigen Minuten ganze Webapplications erstellen. Um euch zu demonstrieren was ich meine, schaut euch mal das Videotutorial auf der CodeIgniter Homepage an. Dort wird ein kompletter Blog (wenn auch ein Kleiner ;)) in 20 Minuten programmiert. Wie ich finde, schon mal eine gute Leistung. Die Software ist außerdem Schlank und nicht so aufgemotzt wie andere Frameworks. Rasmus Lerdorf, Erfinder und Core Entwickler von PHP, ist, wie allgemein bekannt, nicht so ein Freund von Frameworks. Trotzdem hat er sich positiv über CodeIgniter geäußert, schliesslich sei es das Framework mit den wenigsten Framework-Eigenschaften…

Ob man als Webmaster und Programmierer lieber alles selber erstellt oder ein Framework nutzt bleibt jedem selber überlassen. Ich tendiere zur Zeit noch zum Selber machen ;). Jedoch bieten Frameworks wie CodeIgniter auch einige Vorteile die man nicht unter den Tisch fallen lassen sollte.

3 Gedanken zu „Programmiere einen Blog in 20 Minuten

  • 23. September 2008 um 13:10
    Permalink

    Jop, finde ich auch… Meiner Meinung nach helfen Frameworks nicht immer, manchmal schon, aber selber programmieren macht auch Spass :)

    Antworten
  • 31. März 2011 um 11:06
    Permalink

    Ich bin auch nicht der 100%ige Freund von Frameworks. Es kommt halt immer darauf an was man machen will. Je Aufwendiger ein Projekt wird desto eher nehme ich ein Framework. Für große Projekte greife ich aufs Zend Framework zurück und für kleinere habe ich nen MiniSystem bei dem ich nur Smarty als Template Engine verwende und jQuery für alle JavaScript geschichten.

    Antworten
    • 31. März 2011 um 11:12
      Permalink

      Jop, das sehe ich genauso! Bei großen Projekten ist ein Framework eine super Hilfe, bei sehr kleinen eher störend.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.