Rfiddler: Sci-Fi RFID Killer Gun

Der CodeNinja hat eine RFID Killer Gun gebastelt. Mit einem starken Magnetfeld kann somit ein RFID Chip in einem deutschen Reisepass zerstört werden. Auch jegliche andere RFID Chips können auf diese Weise unbrauchbar gemacht werden. Durch die Induktion eines starken Magnetfelds wird der Chip überlastet und brennt quasi durch. Damit ist er unwiederbringlich zerstört und kann keine Daten mehr an seine Umwelt senden.

Praktisch um zum Beispiel in Kleidung eingebrachte RFID Chips zu zerstören, oder eben auch den Reisepass wieder „sicherer“ zu machen!

Information needed to build your own: RFID zapping idea based on an idea from chaos communication congress 2005. The mp3-player is a hacked Hama SD CardReaderWriter with MP3 Player ordered from amazon for <3 Euros. Chip is a VLSI7000, you can control it via SPI. The two 7seg display are directly soldered to a MegaAT8, similar to this approach. Orange leds are charlieplexed to PORTB and PORTD, PORTC for the white leds. Uses software-PWM at ~500 Hz, Interrupt-driven (SIG_OVERFLOW0) via Timer0/prescale 1024. Gun is a Nerf N-Strike Recon CS-6 a friend gave me (it was broken). Mine is unmodified and still works, last used in an office-war inculding 40 people. Flash circuits salvaged from an old Canon Prima 2 Camera (analog, not needed anymore) and an old studio flash (with a gigantic 1KV/2800uF cap) i found via ebay.

3 Gedanken zu „Rfiddler: Sci-Fi RFID Killer Gun

  • 10. Januar 2010 um 23:03
    Permalink

    Klingt ja interessant, aber wenn die Leute dann tatsächlich den RFID Chip verlangen hast du eben wieder ein Problem. :)

    Antworten
  • 11. Januar 2010 um 10:40
    Permalink

    Das ist zum Glück ja bisher nicht Pflicht, der Pass muss auch ohne Chip akzeptiert werden.

    Antworten
  • 18. September 2010 um 14:25
    Permalink

    … und das biometrische bild machst du damit auch freundlicher? ich finde deine möglichkeit grundsätzlich eine gute, wenn wir dann vollends am zwangs-tropf hängen, aber so gehst du ja direkt auf den chip zu und hast keine bedenken mehr. das sicherste ;-) ist, ein kategorisches nein zu r.f.i.d.-chips und wenn es theater gibt und auch niederlagen. die entscheidung kann eigentlich nur NEIN zu r.f.i.d. heissen. gruss.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen