Gefahr durch ungepatchte Microsoft Sicherheitslücke

Eine ungepatchte Microsoft Sicherheitslücke ermöglicht es derzeit hunderten Webseiten, etliche Anwender mit Schadcodes zu infizieren. Die Seiten werden zu einem Großteil in China gehostet und sind speziell darauf konzipiert, die aktuelle Schwachstelle der Microsoft Video ActiveX Control Komponente als Zugang zum Computer zu nutzen.

Hauptsächlich betroffen sind Anwender des Internet Explorers 7 auf Windows XP. Bis jetzt wurde noch kein offizielles Patch veröffentlicht, das heißt Anwender können sich infizieren, obwohl sie alle vorherigen Patches installierten. Vorläufige Abhilfe gibt es aber trotzdem von Microsoft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen