iOS 7 Betriebssystem – Vor- und Nachteile

Am 18. September gegen 19 Uhr bekam der iOS-Stammbaum Zuwachs. Das langersehnte iOS 7 Betriebssystem von Apple wurde in diesem Moment zum Download freigeschalten und bereits zwei Tage danach eine Verbreitung von weltweit 40 Prozent auf allen tauglichen Apple-Geräten registriert.

Laut Apple ist das iOS 7 durch die rund 200 neuen Features einfacher, schneller und besser, verlangt aber vom Nutzer keine großen Umstellungen, da die Bedienung weitestgehend gleich bleibt.

Was kann das neue iOS 7 Betriebssystem?

Kontrollzentrum für die schnellere Nutzung

Seit dem ersten iOS Betriebssystem wurde mit iOS 7 die umfassendste Überarbeitung der Bedienungsoberfläche vorgenommen. Mit neuer, bunterer Optik verleiht die neue Software jedem Apple-Gerät eine frische Note. Auch die neuen Features bergen Vorteile für den Nutzer. Mit dem integrierten Kontrollzentrum sind die Grundeinstellungen und wichtigsten Apps mit einem Wisch nach oben vom Sperrbildschirm aus zugänglich. Es ist also möglich, WLAN, Flugmodus, Wecker, Kamera, Musikplayer und vieles mehr zu verwenden, ohne den Bildschirm zu entsperren.

Mitteilungszentrale – Apple-Gerät als persönlicher Assistent

Mit der neuen Mitteilungszentrale hat man alle wichtigen Termine, Nachrichten, Veranstaltungen und alles, was man für den Tag braucht, auf einem Blick und wird über jede Neuigkeit per Nachricht informiert. So ist es kaum möglich, einen Termin zu versäumen oder einen Geburtstag zu verpassen.

Das iPhone denkt mit – Intelligentes Multitasking

Durch das intelligente Multitasking merkt sich das Gerät anhand der regelmäßigen Nutzung, wann die Apps genutzt werden und aktualisiert die Inhalte vor dem nächsten Öffnen. So werden lange Ladevorgänge beim Öffnen der Apps vermieden und die Anwendung beschleunigt.

Kamera und Fotos

Anders als bei den älteren iOS Betriebssystemen hat man direkt beim Öffnen der Kamera-App, die Möglichkeit, das Format einzustellen. Außerdem gibt es eine neue Panoramafunktion, die sehr leicht anwendbar ist. Ähnlich wie bei Instragram kann man seine Bilder entweder sofort beim Schießen oder zur nachträglichen Bearbeitung mit einem Filter unterlegen. Die Fotos werden nach dem Schießen intelligent nach Ort und Zeit sortiert und in „Jahre“, „Momente“ und „Sammlungen“ unterteilt, sodass jeder mit einem Bild verbundene Moment in Erinnerung bleibt.

Air Drop – Daten einfach teilen

Eine Premiere für iOS-Betriebssysteme stellt auch die neue Air Drop-Funktion dar. Damit ist es möglich, Daten wie Fotos, Musik oder Kontakte mit Freunden und Familie zu teilen, indem man einfach die „Teiltaste“ betätigt. Die Datenübertragung erfolgt über WLAN oder Bluetooth und ist aufgrund der Verschlüsselung sicher. Jeder, der ein Gerät mit der iOS Software besitzt, ist automatisch als Kontakt für den Air Drop aufgelistet. Es ist aber einstellbar, ob man für die anderen Kontakte sichtbar ist oder nicht.

Nachteile des neuen Betriebssystems

Der größte Nachteil der iOS 7 Software ist, dass es nicht für alle Apple-Geräte geeignet ist. So ist sie nur auf allen Generationen ab dem iPhone4 nutzbar. Doch auch diejenigen, die über ein neueres Apple-Produkt verfügen, haben erfahrungsgemäß Probleme beim Download und der Installation. Häufig ist eine Neuanmeldung des Gerätes notwendig, um weitere Schritte einleiten zu können. Sobald Download und Installation erfolgreich abgeschlossen wurden, gibt es auch schon das nächste Problem. Einige Apps, die man mit dem vorherigen Betriebssystem heruntergeladen hat, müssen erst an die neue Software angepasst werden. Dafür ist ein Update notwendig. Ein weiteres Manko ist der erhöhte Akku- und Datenvolumenverbrauch, der durch die automatische Aktualisierung der Apps im Hintergrund entsteht. Doch auch dies lässt sich unter „Einstellungen -> Hintergrundaktualisierungen“ abstellen.

Wenn man all diese Schritte erfolgreich vorgenommen hat, steht der problemlosen Nutzung des neuen Betriebssystems nichts mehr im Weg. Nicht-Applenutzern, die nun neugierig auf die neuen Features von iOS 7 geworden sind, ist zu empfehlen, auf dieser Seite einen preiswerten und leistungsstarken Vertrag für das iPhone 5 zu schließen und sich von der innovativen Software selbst zu überzeugen.

 

3 Gedanken zu „iOS 7 Betriebssystem – Vor- und Nachteile

  • 30. Oktober 2013 um 10:53
    Permalink

    Das iPhone 4 läuft zwar mit iOS 7, aber richtig Spaß macht es nicht. Es ist einfach sehr langsam geworden. :(

    Antworten
  • 30. Oktober 2013 um 20:00
    Permalink

    Die alten Geräte können einfach nichts mehr…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen