Ordner auf dem Desktop (Windows) verstecken, oder auch nicht…

In folgendem Video möchte jemand erklären wie man einen Ordner auf dem Windows Desktop versteckt:

Das Ganze ist ja ganz nett gemacht, reicht auch vielleicht für die besorgte Mutter, die damit nicht mehr die bösen Ballerspiele findet… Jedoch behaupte ich, dass das Wort „verstecken“ hier etwas übertrieben ist. Schliesslich ist der Ordner nicht versteckt sondern nur quasi durchsichtig…

Jeder halbwegs versierte User kann ihn finden, auch ohne großen Aufwand, schliesslich sieht es komisch aus wenn in der Exploreransicht des Desktops plötzlich eine quasi Leerzeile erscheint.

Da klickt man doch als neugieriger User hin, oder nicht, quasi erst recht, also bewirkt das schon mal eher das Gegenteil. Was lernt der Computernutzer daraus? Lieber „richtige“ Techniken verwenden, zum Beispiel Steganografie, damit kann man wesentlich besser Daten verbergen. Und wer einen Ordner haben möchte der vor fremden Zugriff geschützt ist, der sollte sich mal TrueCrypt anschauen, ist obendrein auch kostenlos und gut :). Damit kann man den Ordner verschlüsseln und mit einem Passwort schützen. Das gleiche funktioniert auch mit ganzen Partitionen, Platten oder dem ganzen System (mit Pre-Boot-Authentifikation).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen