Eigene Adresse in den USA? Paketweiterleitung und weltweiter Versand inklusive

Eine echt coole Sache habe ich gerade gefunden, und zwar kann man mit myus.com Pakete und Briefe an eine Adresse in den USA senden lassen, welche dann automatisch an eine beliebige weltweite Adresse weitergeleitet werden. Das kann laut eigenen Angaben sogar Porto sparen. Eine Beispieladresse: 1901 60th Place E. Suite M0142 Bradenton, FL 34203 Und… Weiterlesen Eigene Adresse in den USA? Paketweiterleitung und weltweiter Versand inklusive

Werbung

Blogkommentare und Social Bookmarking! – oder – Wie bekomme ich mehr Besucher?

Da Google nunmal in unserer jetzigen Zeit unangefochten die erste Anlaufstelle für eine Suche ist, fragt sich jeder Webmaster, Blogbetreiber und Forenadmin: Wie bekomme ich mehr Besucher auf meine Webseite? Einerseits aus dem noblen Grundgedanken heraus sein Wissen mit anderen zu teilen, oder aber auch aus rein wirtschaftlichen Gründen. Hier lässt Google ja auch mit… Weiterlesen Blogkommentare und Social Bookmarking! – oder – Wie bekomme ich mehr Besucher?

Fraunhofer-Studie deckt Datenschutzlücken in sozialen Netzwerken auf

Laut einer aktuellen Studie des Frauenhofer Institutes für Sichere Informationstechnologie zeigen sich bei den größten deutschen Social-Communitys große Lücken im Bereich des Datenschutzes. Von sieben getesteten Communitys (LinkedIn, Xing, Facebook, StudiVZ, MySpace, Wer-kennt-wen und Lokalisten) konnte keine wirklich überzeugen. Von der Nutzung mancher Dienstfunktionen ist sogar abzuraten, weil die Zugriffskontrollen teilweise einfach nicht funktionieren oder… Weiterlesen Fraunhofer-Studie deckt Datenschutzlücken in sozialen Netzwerken auf

T-Mobile G1, erstes Android Handy erschienen

Laut heise.de gibt es ab dem 22.10.2008 das erste Handy** (Smartphone**) mit Googles Android Betriebssystem zu kaufen, natürlich zuerst nur in den USA. Das Gerät wird vorerst nur in T-Mobile Shops zu kaufen sein, ähnlich dem IPhone hier in Deutschland. Hier einmal die ersten Daten zu dem Smartphone**: Das G1 wird mittels Touchscreen (320 ×… Weiterlesen T-Mobile G1, erstes Android Handy erschienen

Feuchtigkeitssensor und RS-232 mit Java

In diesem Projekt ging es um die Ansteuerung bzw. das Auslesen eines (Luft-)Feuchtigkeitssensors mit Hilfe der Programmiersprache Java. Das Projekt entstand im Rahmen der b.i.b. Ausbildung in Paderborn zusammen mit André Knaub. Die komplette Schaltung und der Quellcode sind vorhanden.