neue Lücke in Googles Chrome

Der chinesische Spezialist für Browsersicherheit Liu Die Yu hat eine sogenannte Spoofing Lücke im Browser Chrome gefunden. Es ist nicht die erste Sicherheitslücke in Googles gehypten Browser und zeigt damit auch erneut das man den Browser nicht als Working-Umgebung nutzen sollte, sondern eher zum testen und spielen. Mit der Lücke lässt sich die Adresszeile im… Weiterlesen neue Lücke in Googles Chrome

Werbung

Erste Sicherheitslücke auf dem T-Mobile G1 gefunden

Mit dem von T-Mobile angekündigten G1 gibt es bereits erste Probleme, so hat der Sicherheitsspeziallist Charles Miller die erste Sicherheitslücke aufgedeckt. Die Lücke betrifft das gesamte Betriebssystem von Google, Android, so ist es Möglich durch die Ausnutzung der Schwachstelle Code auszuführen und einen KeyLogger zu installieren. Damit ließe sich dann jegliche Tasteneingabe protokollieren und an… Weiterlesen Erste Sicherheitslücke auf dem T-Mobile G1 gefunden

Googles Android nun Open Source

Viele User mussten lange auf dieses Ereignis warten, doch jetzt zahlt sich die Wartezeit aus, Google hat sein (G1) Handy** Betriebssystem Android unter die Open Source Lizenz „Apache 2.0“ gestellt. Jetzt kann man nicht nur Applikationen für das Android Mobiltelefon schreiben, sondern auch direkt Anpassungen am Quelltext des Betriebssystems vornehmen. Das rund 2 Gigabyte große… Weiterlesen Googles Android nun Open Source

Google sieht alles

Bildquelle: GeoEye Nein, das ist keine Luftaufnahme aus einem Flugzeug, sondern Googles GeoEye Satellit. Die ersten Bilder glänzen durch wesentlich detailliertere Aufnahmen als bisher gewohnt. Hier mal ein Bild wo man den Unterschied deutlich sieht: GeoEye-1 soll Graustufen-Bilder mit einer Auflösung von 41 Zentimeter liefern können, auf mehrfarbigen Bildern sollen Objekte ab einer Größe von… Weiterlesen Google sieht alles

Goosh, die Google Shell

Habe ich gerade bei Mister Wong gefunden, goosh.org. Eine quasi Textkonsole für Google, nett aufgemacht mit Ajax und PHP. Ein Blick drauf lohnt sich sogar, man kann damit echt schnell arbeiten :). Vielleicht sollte man das als dauerhafte Google Alternative nehmen, es werden auch nicht so viele Daten wie bei Google gespeichert ;).