Windows für britische Atom-U-Boote

270403088_b2e930421bEinige britische U-Boote haben nun eine neue Software* bekommen, das sogenannte „Submarine Command System* Next Generation“ (kurz: SMCS NG) dient dem Verarbeiten der zahlreichen Informationen die im U-Boot der heutigen Zeit so anfallen. Auch das Waffensystem wird von dieser Software gesteuert. Sensoren* werden ausgelesen und die eingehenden Daten auf entsprechenden LC-Displays angezeigt, die meisten Komponenten sind vie LAN miteinander verbunden. Und ratet mal auf welchem OS (= Operating System, Betriebssystem) die Software läuft?

Richtig, auf Windows ;). Das heißt, die mächtigen Atom-U-Boote der britischen Flotte werden durch „einfache“ Windows PCs gesteuert bzw. verwaltet. Nett, denkt man an die Abstürze und Sicherheitslücken auf Desktopsystemen… Die dort verwendeten Systeme* werden sich kaum unterscheiden, wenn dann nur in einigen Kleinigkeiten. Ich frage mich was passiert wenn man dort einen Cracking-Versuch unternimmt, oder was passiert wenn beim Abfeuern eines Torpedos ein BlueScreen auftaucht?

Ganz so sicher fühle ich mich irgendwie nicht damit. Auch wenn diese U-Boote hoffentlich nie eingesetzt werden müssen, aber trotzdem ist es schon interessant zu wissen das man dann durch ein Windows-System gerettet wird, oder eben auch nicht…

5 Kommentare zu „Windows für britische Atom-U-Boote

  1. Na wenn die auch noch per Inet verbunden sind kann MS bestimmt eine ganze Menge über Waffentechnik lernen :P

    Heißt das OS eig nicht OpenSource -> bei Windows???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.