Windows für britische Atom-U-Boote

270403088_b2e930421bEinige britische U-Boote haben nun eine neue Software* bekommen, das sogenannte „Submarine Command System Next Generation“ (kurz: SMCS NG) dient dem Verarbeiten der zahlreichen Informationen die im U-Boot der heutigen Zeit so anfallen. Auch das Waffensystem wird von dieser Software gesteuert. Sensoren werden ausgelesen und die eingehenden Daten auf entsprechenden LC-Displays angezeigt, die meisten Komponenten sind vie LAN miteinander verbunden. Und ratet mal auf welchem OS (= Operating System, Betriebssystem) die Software läuft?

Richtig, auf Windows ;). Das heißt, die mächtigen Atom-U-Boote der britischen Flotte werden durch „einfache“ Windows PCs gesteuert bzw. verwaltet. Nett, denkt man an die Abstürze und Sicherheitslücken auf Desktopsystemen… Die dort verwendeten Systeme werden sich kaum unterscheiden, wenn dann nur in einigen Kleinigkeiten. Ich frage mich was passiert wenn man dort einen Cracking-Versuch unternimmt, oder was passiert wenn beim Abfeuern eines Torpedos ein BlueScreen auftaucht?

Ganz so sicher fühle ich mich irgendwie nicht damit. Auch wenn diese U-Boote hoffentlich nie eingesetzt werden müssen, aber trotzdem ist es schon interessant zu wissen das man dann durch ein Windows-System gerettet wird, oder eben auch nicht…

5 Kommentare zu „Windows für britische Atom-U-Boote

  1. Na wenn die auch noch per Inet verbunden sind kann MS bestimmt eine ganze Menge über Waffentechnik lernen :P

    Heißt das OS eig nicht OpenSource -> bei Windows???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.