Als Selbständiger zeitgemäß digital und zuhause arbeiten

Wer sich selbständig machen will, der hat sich sicherlich gut überlegt, in welcher Branche dies geschehen soll. Je nachdem für welches Business man sich entschieden hat, wird es von Anfang an klar sein, ob man ein Ladenlokal benötigt, Büroräume braucht oder vielleicht Fahrzeuge anschaffen muss. Es gibt natürlich auch Geschäftsmodelle, für die man sich extra Räume, Gebäude oder eben auch Fahrzeuge sparen kann, beziehungsweise man nicht immer darauf angewiesen ist. Das sogenannte „Home-Office“ oder auf Deutsch gesagt, die Heimarbeitsplätze, machen dies möglich. Mehr lesen

Unternehmensführung leicht gemacht

computer-767776_640Wer sich selbstständig macht, den treibt wohl vor allem der Wunsch nach freier Zeiteinteilung und danach, nur noch die Aufträge anzunehmen und zu bearbeiten, die nicht nur Geld, sondern auch Spaß bringen. Und irgendwann wird der berufliche Alltag auch so aussehen.

In der Anfangszeit ist jedoch eher das Gegenteil der Fall: Man ist froh über jeden Kunden, und auch wenn man sein eigener Chef ist, arbeitet man zunächst eher mehr als in einem Angestelltenverhältnis. Es ist schließlich nicht einfach, sich mit einem neuen Unternehmen auf dem Markt zu etablieren.

Zusätzlich erschwert wird diese Phase durch diejenigen Bereiche der Unternehmensführung, die nicht direkt mit dem eigentlichen Kerngeschäft zu tun haben. Mehr lesen

Schöne neue Berufswelt – immer und überall erreichbar

Noch vor 20 Jahren kam man sowohl im normalen Leben als auch in der Berufswelt ohne das Internet aus, allein schon weil es nicht gar flächendeckend zur Verfügung stand. Mittlerweile ist es aus dem modernen Leben nicht mehr wegzudenkenden, sei es im Job oder auch privat. Die Auswirkungen des Internets auf die Berufswelt sind heute klar ersichtlich. Neben eindeutigen wirtschaftlichen Vorteilen bringt die weltweite Vernetzung aber auch Nachteile mit sich. Mehr lesen

Mehr Kundenzufriedenheit durch Softwarelösungen in der Finanz- und Versicherungsbranche

Eine enge Kundenbindung ist in der Finanz- und Versicherungswirtschaft besonders wichtig, da es hier auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ankommt. Damit der Kunde dem Versicherungsmakler oder Finanzexperten sein Vertrauen jedoch schenkt, muss dieser sich anstrengen und durch gute Beratung und Kommunikation punkten. Eine gute Maklersoftware, wie sie von IWM Software angeboten wird, unterstützt diese Arbeit optimal.
Moderne CRM-Systeme perfektionieren die Service-Qualität, helfen in einem beratungsintensiven Umfeld den Überblick zu behalten. Sie schaffen Transparenz und erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit, womit letztendlich auch die zielführende Unternehmensstrategie effizienter gestaltet wird.

Datensicherheit mit professioneller Software erhöhen

In vielen, insbesondere kleineren Unternehmen wird häufig noch mit Excel-Tabellen gearbeitet. Damit jedoch werden Datenauswertungen und Datensicherheit unnötig erschwert. Vor allem aber der Sicherheitsaspekt, der heute bei vielen Kunden einen besonders hohen Stellenwert einnimmt, ist ein wesentlicher Faktor in diesem Zusammenhang. Ganz leicht könnten sensible Kundendaten in die falschen Hände geraten, einfach nur durch unbefugten Zugriff auf den jeweiligen PC.
Mit einer modernen Maklersoftware werden Kundenanfragen zentral gesammelt, gespeichert und verwaltet. So können Anfragen von Kunden schnell und ohne Gefährdung der Datensicherheit an die entsprechenden Kollegen weitergeleitet werden. Durch ein Bewertungssystem, bei dem Sterne vergeben werden, kann die Kundenbeziehung zudem direkt klassifiziert werden. Dadurch lassen sich Anfragen auch im Sinne der Priorität umgehend einschätzen.

Vereinheitlichung spart Zeit und Geld

Klare Strukturen, eindeutige Abläufe, gebündelte Funktionslösungen, Datenverfügbarkeit und vernetzte Teamarbeit sind die großen Vorteile einer Maklersoftware. Sie verschaffen Versicherungs- und Finanzunternehmen einen Wettbewerbsvorsprung, helfen zudem Zeit und Geld zu sparen. Eine auf die Branche abgestimmte Softwarelösung, die sich durch unterschiedliche Zusatzmodule ergänzen lässt, wie beispielsweise CTI-Telefonie, Leaderfassung oder Projektverwaltung, trägt maßgeblich zum Unternehmenserfolg bei.

Deutliche Arbeitserleichterung durch Komplettlösungen

Optimierte Finanzprozesse werden durch ein CRM-System unterstützt, sie erleichtern die Arbeit, da sich alle wesentlichen Informationen für ein Projekt oder einen Kunden einfach erfassen lassen. In der Datenbank können wichtige Unterlagen hinterlegt werden, wie etwa Eigenkapitalnachweise oder Exposés. Auch Provisionen lassen sich mit diesen Systemen schnell und einfach berechnen. Unrealistisches Zeitmanagement gehört mit der IWM Maklersoftware ebenso der Vergangenheit an wie schlecht geplante Routen im Außendienst. Die Maklersoftware optimiert all diese Prozesse und verfügt darüber hinaus über ein Zeiterfassungsmodul. Damit können Außendienst-Teams einen wesentlich besseren Service anbieten, da sich notwendige Arbeiten entsprechend zügiger erledigen lassen.