Spaß mit Drohnen? Neue Auflagen und nötige Versicherungen

Ab dem 1. Oktober treten alle Einzelheiten der neuen Drohnen-Verordnung in Kraft, die bereits im April auf den Weg gebracht wurden. Das unbeschwerte Fliegen der eigenen Drohne wird dadurch an der einen oder anderen Stelle durchaus eingeschränkt und man muss gut aufpassen, keine Regel zu verletzen.
Dass man eine Drohne nur steigen lassen sollte, wenn man auch die passende Versicherung hat, wissen die meisten Nutzer. Dabei ist es wichtig dass zwischen der privaten und gewerblichen Nutzung unterschieden wird. Darüber hinaus gibt es jedoch neue Regelungen, welche die Bedenken unseres Bundesministers Dobrindt bezüglich möglicher Kollisionen, Abstürze und Unfälle und auch der Gefährdung der Privatsphäre ausräumen sollen. Die auf den Weg gebrachten Neuerungen sind in der sogenannten Drohnenverordnung zusammengefasst. Diese gilt für Drohnen, Multikopter und jegliche unbemannte Fluggeräte. Sie hebt die bisher gültigen unterschiedlichen Regelungen für private und gewerbliche Drohnen-Benutzer auf und gilt für beide Gruppen gleichermaßen. Mehr lesen

Ein gelungener Social Media-Auftritt: Hier müssen oft Profis ran!

Wie wichtig Social Media in der heutigen Kommunikationswelt ist, beweisen die ständig steigenden Zahlen der Nutzer, Mitglieder, Abonnenten und Follower auf den verschiedenen Plattformen, sowie auch die Resonanz, die die sozialen Medien in den „alten Medien“ wie TV, Zeitung oder Radio finden. Der Erfolg eines modernen Unternehmens hängt jedoch schon sehr lange nicht mehr nur von unterschiedlichen Marketingstrategien in Film, Funk und Fernehen ab. Mehr lesen

Das Heim vom Sofa aus putzen – App gesteuerte Saugroboter

Die Zeit in der die Menschen von Heinzelmännchen träumten ist längst vorüber, heute erledigt für uns der Saugroboter die Hausarbeit. Wir müssen nicht einmal zu hause sein sondern können den kleinen Helfer programmieren, sodass wir in die frisch gesaugte Wohnung kommen und es uns gleich auf dem Sofa bequem machen können. Es gibt sogar Staubsaugerroboter die sich per App steuern lassen! Allerdings können sie die wöchentliche Reinigung mit einem großen kräftigen Sauger nicht ersetzen. Wie herrlich leicht ist doch die moderne Hausarbeit geworden! Mehr lesen

Macht das Smartphone die Kamera überflüssig?

Noch vor ein paar Jahrzehnten war eine Kamera in jedem Reisegepäck zu finden. Mittlerweile verzichten die meisten auf die Mitnahme einer solchen Kamera – das Smartphone ist ja ein stetiger Begleiter. Wissen die wenigsten der heute 18-Jährigen noch, wie man einen Film in eine analoge Kamera einlegt, so waren Digitalkameras lange Zeit weit verbreitet. Wer heute nicht gerade Fotograf oder zumindest Hobbyfotograf ist, begnügt sich meist mit den immer besser werdenden Smartphone Kameras. Mehr lesen

Die SIM-Karte passend machen

Um ein Smartphone oder ein Handy wirklich nutzen zu können, benötigt man eine SIM-Karte. Dabei handelt es sich um eine Chipkarte, die benötigt wird, um eine Identifikation des Nutzers im Netz möglich zu machen. Darüber werden Nutzern durch die Mobilfunkanbieter mobile Telefonanschlüsse und Datenschlüssel zur Verfügung gestellt. Bei der SIM handelt es sich um einen kleinen Prozessor mit Speicher. Ein dazugehöriger PIN-Code soll den Benutzer vor unrechtmäßigen Zugriffen schützen. Über die SIM wird das Smartphone oder Handy einem Netz zugeordnet und authentifiziert. Mehr lesen