Einbrecher nutzen Social Media

Eine Umfrage unter 50 Ex-Einbrechern ergab in den USA, dass nahezu 80% der Einbrecher sich vorher über Social-Media Plattformen informieren, ob ihr Opfer zu Hause ist oder nicht. Da mittlerweile viele User ihren aktuellen Standort oder aktuelle Fotos mit Geo-Koordinaten online stellen, habe Einbrecher hier ein leichtes Spiel.

Am meisten reizen die Einbrecher dabei übrigens die offen zur Schau gestellten Wertgegenstände, seien es Schlüssel, Kameras oder andere elektronische Güter. Offene Fenster tun dann ihr übriges.

Also, Grafik anschauen, Fenster nur öffnen wenn man zu Hause ist und keine Wertgegenstände offen herumliegen lassen (von außen einsehbar).


(via)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen