iPhone 11 – gewohntes Design und reichlich Leistung

Bei dem neuen iPhone 11 handelt es sich um das direkte Nachfolgemodell des iPhone XR, es trägt jedoch keinen Namens- oder Buchstabenzusatz. Appletypisch ist die Auswahl an erhältlichen Farben für die Rückseite groß: das neue iPhone ist in sechs verschiedenen Farben verfügbar. Neben den bereits bekannten Farb-Optionen Schwarz, Weiß, Gelb und Rot sind im Rahmen des neuen Modells Violett und Grün neu hinzugekommen. Die Verpackung ist, wie man es von Apple gewohnt ist, kompakt gehalten. Beim Auspacken finden Sie neben dem Smartphone zusätzlich ein Lightning-Kabel, ein Netzteil, ein SIM-Tool und kabelgebundene Kopfhörer.

Erstklassige Verarbeitung und neues Liquid Retina HD Display

Apples neues Smartphone liegt gut in der Hand und ist wie der Vorgänger sehr gut verarbeitet. Die glänzende Rückseite des neuen Modells fühlt sich wie beim iPhone XR an. An der Rückseite zeigt sich das iPhone 11 eindeutig als ein Modell der 2019er Generation. Apple hat die altgediente Single-Kamera durch eine performante Dual-Kamera ersetzt. Sie ist zusammen mit dem Mikrofon und Blitz am oberen linken Rand des Smartphones platziert. Der große Power-Button, der Sim-Karten-Steckplatz sowie die Lautstärken-Tasten sind wieder seitlich angebracht. Das Smartphone ist mit Dual-Lautsprechern ausgestattet, die in der Notch und am unteren Rand platziert sind. Auf der Unterseite ist ebenfalls der Lightning-Anschluss platziert.

Auf der Vorderseite befindet sich das 6,1 Zoll große Display. Im Gegensatz zu den Flaggschiff-Modellen ist das Display beim iPhone 11 nicht in OLED-Technologie gefertigt. Stattdessen kommt ein LCD-Display zum Einsatz, den Apple als „Liquid Retina HD Display“ bezeichnet. Das Display verfügt über eine Auflösung von 1.792 x 828 Pixel bei einer Pixeldichte von 326 ppi. Obwohl die Auflösung bei den Pro-Modellen höher ist, wird sie im Alltagsgebrauch für die meisten Nutzer ausreichen. Bei den Displayrändern hat sich im Verglich zum Vorgänger nichts getan. Sie sind identisch zu denen des iPhone XR, was einige Nutzer als verhältnismäßig Dick empfinden könnten.

Massive Leistung mit erstklassigen Video- und Fotoaufnahmen

Als Herzstück kommt bei dem neuen iPhone 11, wie auch bei den beiden teureren Modellen, der neue A13-Bionic-Prozessor zum Einsatz. Der Prozessor bietet massig Leistung ist und ist viel Performanter als Prozessoren, die beispielsweise bei Smartphones anderer Hersteller wie Huawei oder Samsung eingesetzt werden. Die neue CPU wird von einem 4 GB großen Arbeitsspeicher unterstützt. Erhältlich ist das neue iPhone 11 in offiziellen Apple-Stores, Elektronik-Fachgeschäften sowie bei 1&1 im Rahmen eines Mobilfunkvertrages. Falls Sie auf der Suche nach einem neuen Apple-Smartphone sind, ist jetzt die optimale Zeit für Kauf, da viele Händler aufgrund der Corona-Krise großzügige Rabatte anbieten.

Bei der Kamera hat Apple am meisten verändert. Gegenüber dem Vorgängermodell hat das iPhone 11 eine weitere Kameralinse spendiert bekommen. Neben der Hauptlinse macht nun auch eine Ultraweitwinkel-Linse Foto- und Videoaufnahmen. Beide Linsen verfügen über eine Auflösung von 12 Megapixel. Die Hauptlinse kann zudem mit einer f/1.8-Blende punkten, sodass gute Aufnahmen auch in lichtschwachen Verhältnissen möglich sind. Mit der Frontkamera knipsen Sie Selfies mit einer maximalen Auflösung von bis zu 12 Megapixel. Wie auch die Hauptkamera ist auch die kleinere Selfie-Cam in der Lage, Videos in 4K bei 60 Bilder pro Sekunde aufzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen