Welches Hosting brauche ich eigentlich für mein WordPress-Projekt?

WordPress hat sich im Laufe der Jahre als das weltweit beliebteste und meistgenutzte Content Management System etabliert. Im Jahr 2004 wurde es ursprünglich als reines Blogsystem der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Mit der Zeit wurde das System fortwährend weiterentwickelt und mit neuen Funktionalitäten und Features versehen, sodass es immer weiter zum vollwertigen Content Management System für Newsmagazine und Unternehmensseiten gewachsen ist. Heutzutage wird WordPress für die Implementierung einer breiten Bandbreite unterschiedlicher Webangebote eingesetzt. Aus diesem Grund ist es wichtig, das richtige Hosting für das eigene WordPress-Projekt zu wählen. Im folgenden Artikel gehen wir auf diese Frage ein und beleuchten das Thema WordPress-Hosting von allen Seiten.

Wo soll das WordPress-Projekt gehostet werden?

Wenn Sie nur einen kleinen Blog starten möchten, benötigen Sie in der Mehrheit der Fälle nicht zwingend einen Webspace. In den meisten Fällen ist es ausreichend, einen kostenlosen Blog direkt auf wordpress.com zu erstellen. Dafür sind keinerlei tiefergehende technische Kenntnisse nötig. Nach der erfolgreichen Anmeldung können Sie sofort mit dem Bloggen loslegen. Ihr Blog ist dann unter der URL der-gewählte-name.wordpress.com erreichbar. Sie sollten sich jedoch dessen bewusst sein, dass Sie in diesem Fall eine fremde Plattform nutzen und sich an die dortigen Regeln halten müssen. Wenn Sie sich jedoch entscheiden, Ihr WordPress-Projekt auf einer eigenen Domain zu betreiben, wie zum Beispiel www.mein-webprojekt.de, dann benötigen Sie neben dem Domainnamen auch einen eigenen Webspace. Auf der folgenden Website finden Sie eine Übersicht der empfohlenen Hosting Anbieter für WordPress, die Sie für das Hosting Ihres persönlichen WordPress-Projekts nutzen können.

Technische Anforderungen

Damit Sie ein Projekt auf Basis von WordPress betreiben können, benötigen Sie ein Hosting-Paket. Im World Wide Web gibt es ein schier unüberschaubares Angebot an diversen Angeboten für WordPress-Hosting. Ein gutes Hosting-Paket muss die folgenden technischen Komponenten beinhalten:

  • Unterstützung für die Programmiersprache PHP ab Version 5.6.2 oder höher
  • eine MySQL-Datenbank ab Version 5.5 oder höher
  • eine PHP-Memory-Limitierung von mindestens 32 MB

Von WordPress-Hosting-Paketen für ein Paar Euro bis hin zu mehreren Tausend Euro für dedizierte Server ist das Angebot äußerst vielfältig und die Auswahl dementsprechend groß.

Wodurch zeichnet sich ein gutes Hosting aus?

Ein gutes Hosting zeichnet sich durch eine möglichst hohe Verfügbarkeit und flexible Konfigurierbarkeit aus. Konkret bedeutet das, dass es möglichst unauffällig funktionieren sollte. Wenn es jedoch zu Problemen kommt, wenn beispielsweise eine Festplatte ausfällt oder Sie Probleme mit der WordPress-Konfiguration haben, dann kann ein guter Hosting-Anbieter durch einen guten Kundensupport und schnelle Reaktionszeiten punkten. Sollten sich die Ladezeiten im Laufe der Zeit verschlechtern, der Server nicht immer erreichbar sein sollte oder sich Ausfälle häufen, dann kann in diesem Fall ein schlechter Hosting-Anbieter nicht nur Nerven, sondern auch Geld und Arbeitszeit kosten.

Datenschutz

Des Weiteren sollten Sie das Thema Datenschutz und Datensicherheit keinesfalls vernachlässigen. Ein schlechter Anbieter oder ein unachtsamer Umgang mit Daten kann massive Schäden nach sich ziehen. Ebenso wichtig ist das Thema Sicherheit und Backup. Der Anbieter muss die Server stets auf dem aktuellsten Stand halten. Konkret bedeutet das, dass das Betriebssystem sowie alle eingesetzte Software und Module zügig aktualisiert werden sollten. Ebenfalls sollte ein Backup-System vorhanden sein, das tägliche Reservekopien aller Nutzerkonten erstellt. Bei Hardwareausfällen und anderen Problemen sind Ihre Daten so vor Verlust geschützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen